Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


 

 

In jeder Frau lebt eine mächtige Kraft, doch die meisten verlieren im Alltag den Kontakt zu sich selbst. Die gegenseitige Konkurrenz tut ein Übriges
und schwächt die Verbindung zu den eigenen weiblichen Wurzeln. Ich bin schon lange davon überzeugt, dass wir Frauen mehr zusammen anstatt gegeneinander arbeiten und sich unterstützen sollten und finde es schade, dass Frauen sich oft in einem Wettbewerb befinden. Wir sind damit groß geworden, uns an den Erwartungen und Vorgaben von außen zu orientieren. Zudem gaukelt uns das Frauenbild in den Medien und der Werbung vor,
dass wir uns dementsprechend verhalten sollten, damit wir glücklich, zufrieden, erfolgreich und liebenswert werden. In diesem Bemühen entfernen
wir uns immer mehr von unserer wahren Natur, unserer wilden, authentischen Weiblichkeit und unserem inneren Wesenskern.
Der Verlust des Weiblichen schmerzt deshalb immer mehr – was bleibt ist eine unbestimmte Sehnsucht.

Magische Energie in Frauenkreisen

Seit drei Jahren nehme ich nun regelmäßig an Frauenworkshops teil, und nach und nach ist diese Sehnsucht verschwunden.
Ich fühle mich angekommen und angenommen wie nie zuvor in meinem Leben. Zuhause. In meinem Körper und meinen Zellen befindet sich ein
uraltes Wissen und wenn ich in diese magsiche Energie der Frauenkreise eintauche, erinnert sich mein System daran. In alten Stammesgesellschaften können wir noch sehen, wie Frauen sich versammeln. In Eingeborenenstämmen sitzen sie gemeinsam im Kreis, einander die Haare kämmend,
sich berührend. Sie halten einander und ihre Babys, erzählen Geschichten – lachen und weinen zusammen. Es geht darum,  dass wir unsere weiblichen Qualitäten wie Intuition, Heilkraft, Erotik, Schönheit, Hingabe, Kreativität, Mitgefühl, Empfänglichkeit und Empfindlichkeit wieder wahrnehmen,
sie feiern und miteinander teilen. Wir kommen auf diese Weise mit den verschiedenen Dimensionen des Frauseins in Kontakt. Und die erste Begegnung mit der Weiblichkeit ist eben jene mit der Körperlichkeit – kein Frauenkörper ist wie der andere. In Frauenkreise erleben wir eine neue Verbindung
zu uns selbst und damit zur eigenen „inneren Göttin“ und erlauben uns wieder zu strahlen und zu funkeln!

Erst Fremde und dann Schwestern?

Wenn alle Frauen ihre wilde, entschlossene Weiblichkeit für Frieden und Freiheit einsetzen, dann können sie eine Welle der Veränderung
ins Rollen bringen. Wenn wir unser Herz öffnen und es frei strahlen lassen, wird Nähe möglich. So könnten wir wieder lernen, uns als vollständige
sexuelle Wesen zu begreifen, Erotik im Körper wahrzunehmen und zu feiern. Wir könnten unsere Männer entlasten und auf eine integere
und würdige Art – auf Augenhöhe – miteinander umgehen und aufeinander zugehen. Wenn wir als Königin wieder in unser Land einzögen,
dürfte auch der Mann wieder König in unserem Reich sein. Mit der Organisation „Wild Women Bliss“ möchte ich genau diese Frauenkultur (wieder)
ins Leben holen – für dich UND für mich – in der wir einander stärken, nähren und uns in all unseren Aspekten willkommen heißen.
Sich auf diese Weise zu begegnen und zu berühren, bedingungslose Liebe zu erfahren, umsorgt zu werden und alle Gefühle, so wie sie sind,
da sein zu lassen, ist eine der heilsamsten Erfahrungen, die ich jemals gemacht habe. So erfüllt und genährt können wir der Welt mit Freude
entgegen treten und wahre Wunder vollbringen. Wir werden uns vielleicht als Fremde begegnen und gehen auseinander als Schwestern
– in tiefer Verbundenheit und Liebe.

Alles Liebe, Anja

 

 

Über mich

Seit Mai 2010 als freie Grafikerin selbstständig, seit Juni 2017 Herausgeberin des Magazins „Namasté“
und seit Oktober 2017 Gründerin, Organisatorin und Seminarleiterin von „Wild Women Bliss“.
Als kreative Design-Zauberfee bin ich natürlich auch für die kreativen Arbeiten und das Marketing,
sowie die Organisation zuständig. Ich betreue und leite sämtliche Frauenkreise/Reisen selbst.

 

Aufgrund meiner Erfahrungen in meiner Vergangenheit und meinen Themen, die ich mit in dieses leben gebracht habe –
die ich mir nach und nach anschaue, verarbeite, transformiere, um diese in Heilung zu bringen, ist mir bewusst was
dieser Prozess mit sich bringen kann. Ich selbst bin durch die Hölle gegangen und weiß nur zu gut, dass dieser Weg
weh tun kann, schmerzhaft sein kann, anstrengend und alles andere als rosafarben und glitzern ist.
Jedoch ist die Freiheit, die (Selbst-) Liebe, die Kraft, der Mut, die Kreativität, die Intuition, das Gefühl und das uralte Wissen,
die durch so eine Arbeit freigelegt werden einfach unsagbar wertvoll und unbedingt wichtig – Transformation pur!


Meine Tiefe, meine Empathie und meine Vielzahl und jahrelangen Ausbildungen und Workshops an der
„Sirlima“-Akademie (beginn 2009 mit der Ausbildung zum Lemurian Healer&Coach, u.a. ijejandra-CME bis Stufe 4,
Elementeausgleich, Ckakra-Clearing, u.v.m. nach Dunia Anandara; www.sirlima.de), sowie bei
Margo Awanata (beginn 2016 in Glastonbury und den Niederlanden, u.a. Shed your Layers,
Path of the Priestess, Wild&Sacred Woman Retreat; www.wildandsacredwomen.com),
machen mich zu einer kompetenten und äußerst feinfühligen Seminarleiterin,
die die Frauen in ihren Prozessen begleiten und unterstützen kann.


Nach wie vor nehme ich natürlich selbst regelmässig an Weiterbildungen und Seminaren teil,
da auch ich Lernende bin und mich immer auf Augenhöhe mit den Frauen im Kreis sehe.
Ich bin kein Guru, keine aufgestiegene Meisterin und auch keine Heilige,
habe genauso meine Themen, Resonanzpunkte und blinde Flecken wie jeder andere Mensch auch.
Das Leben ist Veränderung und ständig in Bewegung, deshalb ist es mir wichtig, immer wieder inne zu halten,
für mich hinzuschauen, zu reflektieren, mich neu zu definieren, meine Grenzen wahrzunehmen und somit
Schritt für Schritt näher zu mir zu kommen. Immer tiefer für mich selbst und mein Leben zu gehen...

 

WICHTIG: Unsere Seminare ersetzen nicht den Gang zum Psychologen, Arzt oder Heilpraktiker.
Falls du dir nicht sicher bist, ob die Workshops, Seminare und Frauenkreise bei Wild Women Bliss
etwas für dich sind, dann suche bitte das Gespräch mit deinem Psychologen, Arzt oder Heilpraktiker
um das abzuklären. Jede Teilnehmerin ist diesbezüglich für sich selbst verantwortlich.
Es obliegt der Teilnehmerin, vor jedem Seminar, Workshop oder Reise selbst zu prüfen ob eine Teilnahme
mit der jeweiligen physischen und psychischen Verfassung vereinbar ist. Die Teilnahme an
Workshops, Seminaren, Reisen und anderen Aktivitäten von Wild Women Bliss erfolgt in Eigenverantwortung.

 

 

 

 

 

 

Inside all of us is a wild thing – find your wild!